REZENSIONEN

AIB 94 / 1.2012 | 06.03.2012

Die Elenden von Lódz

In beeindruckendem Stil und einnehmender Sprache erzählt Sem-Sandberg in diesem dokumentarischen Roman die Geschichte des Ghettos von Lódz und dem Ältesten Chaim Rumkowski – mehr Monster als Mensch in seinem Pragmatismus, dass das Ghetto als Arbeiterstadt überleben kan

weiter...
AIB 93 / 4.2011 | 30.12.2011

Rassismus in der Leistungsgesellschaft

Die Abwertung »der Anderen« hat auch ein Jahr nach dem Aufruhr um Sarrazins Bestseller »Deutschland schafft sich ab« weiter Konjunktur.

weiter...
AIB 93 / 4.2011 | 30.12.2011

Distanzieren, Leugnen, Drohen

Ausgangspunkt des Buchs »Distanzieren, Leugnen, Drohen« von Bernhard Schmid sind die grausamen Anschläge in Utøya und Oslo in Norwegen vom 22. Juli 2011 Jahres. Der Attentäter Anders B.

weiter...
AIB 93 / 4.2011 | 30.12.2011

Mein Bericht an die Welt

In seinem Buch  »Mein Bericht an die Welt« schildert Jan Karski auf beeindruckende Weise seine Arbeit und die Strukturen im polnischen Untergrund während der Zeit des Nationalsozialismus. Karski, der eigentlich Jan Kozielewski hieß, wird 1914 in Lódz geboren.

weiter...
AIB 93 / 4.2011 | 30.12.2011

The Battle Of Cable Street – 75th Anniversary

»It was along Cable Street that from the roofs and the upper floors, people, ordinary housewives, and elderly women too, were throwing down milk bottles and other weapons and all kind of refuse that they didn't any longer wanted in the house onto the police.« (The Battle of Cable

weiter...
AIB 92 / 3.2011 | 14.09.2011

Sirenen des Hasses – NS Hardcore aus Sachsen-Anhalt

Der in Sachsen-Anhalt ansässige Verein Miteinander e. V. hat eine Broschüre zum »National Socialist Hardcore« (NSHC) herausgebracht. Es ist die erste eigenständige Veröffentlichung zu dieser Sparte im Rechtsrock.

weiter...
AIB 92 / 3.2011 | 14.09.2011

Hitlers Hiwis

Ivan Demjanjuk und die Trawniki Männer 

weiter...
AIB 92 / 3.2011 | 14.09.2011

Adressat unbekannt

Kressmann Taylor fängt mit schriftstellerischer Brillianz und in einfühlsamer Darstellung ein, wie ein Mensch mit Worten töten kann. 

weiter...
AIB 92 / 3.2011 | 14.09.2011

Rassistische Verhältnisse

Ausblicke – Tendenzen – Positionen

weiter...
AIB 91 / 2.2011 | 20.06.2011

Deutschlands Neue Rechte

Ob die Deutschen nun aussterben oder verdummen – die dahinterstehenden Untergangsszenarien erfuhren eine bisher unbegrenzte Entfaltung. Die jüngste Debatte dreht sich um das mittlerweile zum Bestseller avancierte Elaborat »Deutschland schafft sich ab« vom nach wie vor SPD-Mitglied Thilo Sarrazin.

weiter...
AIB 91 / 2.2011 | 20.06.2011

Das zarte Pflänzchen der Solidarität gegossen.

Am 31. Juli 2007 wurden in einer spektakulären Aktion Axel, Florian und Oliver bei Brandenburg an der Havel und Andrej in Berlin wegen angeblicher Mitgliedschaft in der militanten gruppe (mg) verhaftet.

weiter...
AIB 91 / 2.2011 | 20.06.2011

Die Mondverschwörung

In dem Dokumentarfilm »Die Mondverschwörung« versucht der US-Reporter Dennis Mascarenas »das Verhältnis der Deutschen zum Mond« zu ergründen und trifft bei seiner Tour durch die BRD dafür mitunter die krudesten Vertreter einer bunten Mischung aus Esoterikfans und extremer Rechte.

weiter...
AIB 91 / 2.2011 | 20.06.2011

Mädelsache! Frauen in der Neonazi-Szene

»Es sind Frauen, die nicht bloß die »Freundin eines Kameraden« sein möchten, sondern auch auf der Straße, in Kommunen und Vereinen als Teil der »kämpfenden Front« anerkannt werden wollen«, schreiben die Autoren Andrea Röpke und Andreas Speit in ihrem aktuellen Buch »Mädelsache! Frauen in der Neonazi-Szene«, des genau diese Entwicklung untersuchten. 

weiter...
AIB 90 / 1.2011 | 17.04.2011

»Antifascist Attitude«

Schon ein wenig älter, aus dem Jahre 2008, ist der Film »Antifascist Attitude«, produziert von Aktivist_innen der russischen Antifa-Bewegung. Der gut 70 Minuten lange Film besteht nahezu ausschließlich aus Interviews mit Aktivist_innen, die zum Großteil aus St. Petersburg und Moskau stammen.

weiter...
AIB 90 / 1.2011 | 17.04.2011

Rechte Diskurspiraterien

Die Übernahme von vermeintlich linken Themen, Codes und Strategien durch die extreme Rechte ist kein neues Phänomen, dennoch scheint die Problematik in letzter Zeit innerhalb der Linken an Bedeutung gewonnen zu haben. Die wohl umfassendste und tiefgreifendste Publikation der letzten Jahre zu dem Thema dürfte der jüngst erschiene Sammelband »Rechte Diskurspiraterien« sein. 

weiter...
AIB 90 / 1.2011 | 17.04.2011

Studentenverbindungen in Deutschland

An fast jeder Universität gibt es studentische Verbindungen. Angehörige von Burschenschaften, Corps, Landsmannschaften, christliche Verbindungen und Turnerschaften machen zwar nur circa 1 Prozent der Studentenschaft oder 2 Prozent der studierenden Männer aus, einen kritischen Blick gilt es dennoch auf sie zu werfen.

weiter...
AIB 90 / 1.2011 | 17.04.2011

»Was ein rechter Mann ist ...«

Es gibt etliche Analysen und Untersuchungen zur extremen Rechten in Deutschland. Der geschlechtersensible Blick auf den Komplex ist dabei jedoch, laut den Autoren von »Was ein rechter Mann ist...« ein »nahezu unbeachtetes Themenfeld«. 

weiter...
AIB 89 / 4.2010 | 11.12.2010

Migrationsmanagement gegen Schattenexistenzen

Sie sind seltener geworden – die Bilder der angeschwemmten Toten ebenso wie die Bilder der ausgemergelten Bootsflüchtlinge. Auch Containerladungen menschlichen Elends belästigen nur noch manchmal den medialen ‚weiß und unbeschwert’-Tenor unseres Alltags. Dass die von uns zugerichtete Welt eine bessere geworden wäre, denkt vermutlich niemand, der im Besitz einer funktionsfähigen Gehirnzelle ist.

weiter...
AIB 89 / 4.2010 | 11.12.2010

Der Heilige Vater

»Was ist von Joseph Ratzinger als Papst zu erwarten? Nichts Gutes wäre eine vereinfachende Antwort. Zutreffender dürfte sein, dass bei ihm mit weit Schlimmerem als bei seinem Vorgänger zu rechnen ist«. Zu dieser treffenden Einschätzung gelangt Gerhard Feldbauer, der mit diesem Buch eine kompakte und gelungene Einführung über Wesen und Wirken der katholischen Kirche, insbesondere aber des deutschen Theologen Joseph Ratzinger als Papst Benedikt XVI., liefert.

weiter...
AIB 88 / 3.2010 | 12.09.2010

Horst Wessel – Tod und Verklärung eines Nationalsozialisten

Das Buch des Bielefelder Historikers Daniel Siemens setzt sich mit dem Leben des Berliner SA-Sturmführers Horst Wessel auseinander, der Anfang 1930 erschossen und von der nationalsozialistischen Propaganda umgehend als »Märtyrer für das Dritte Reich« genutzt wurde

weiter...

Seiten