DATENSCHUTZRICHTLINIE

Hier finden Sie Antworten auf mögliche Fragen rund um das Thema Datenschutz und Datensicherheit. Wenn Sie darüber hinaus Fragen haben, kontaktieren Sie uns einach.

Generell gilt auch bei uns, dass technisches Versagen, Hacks und Fehler in der Bedienung möglich sind! Der Kauf des AIB im lokalen Infoladen statt eines Abos bedeutet beispielsweise grundsätzlich immer einen besseren Schutz Ihrer persönlichen Daten.

   Wie geht ihr mit den Daten um?
   Wie werden meine Daten verschickt?
   Sind meine Daten sicher aufgehoben?

Wie geht ihr mit den Daten um?

Das Antifaschistische Infoblatt (AIB) behandelt Ihre persönlichen Angaben streng vertraulich. Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen und keinesfalls an Unbefugte weitergegeben. Ihre Daten werden ausschließlich in dem Umfang erhoben, verarbeitet und genutzt, der für die Erfüllung, Ausgestaltung oder Änderung des jeweiligen Vertragsverhältnisses erforderlich ist. Wir verwenden Ihre Daten ausschliesslich im Zusammenhang mit Ihrer Bestellung bzw. mit Ihrem Abonnement, und geben sie nur an Dritte weiter, wenn dies zur Vertragserfüllung unbedingt erforderlich ist (z.B. Zustelldienst). Ihre persönlichen Daten bei Bestellungen dienen ausschließlich zur Abwicklung der Bestellung und werden nur an den jeweils mit der Auslieferung beauftragten Lieferdienst weitergegeben. Bitte beachten Sie, dass je nach der von Ihnen gewählten Bezahlweise auch Daten bei Ihrer Bank (bzw. PayPal, etc.) anfallen. Auf den Umgang dieser Dienstleister mit Ihren Daten haben wir keinen Einfluss.

Wie werden meine Daten verschickt?

Der Transport Ihrer Daten von Ihrem Rechner zu unserem Webserver wird durch das Verschlüsselungsprotokoll SSL abgesichert. Damit ist es nicht ohne Weiteres möglich, die Daten unterwegs mitzulesen oder umzuleiten. Das Verfahren ist im Internet weit verbreitet und wird bspw. auch beim Online-Banking etc. eingesetzt. Eine aktive Verschlüsselung erkennen Sie meist daran, dass die URL im Browser mit https anstatt nur mit http beginnt. Unsere ganze Website und damit auch Kontakt- und Bestellformulare können Sie zu Ihrer Sicherheit ausschließlich über https, also nur verschlüsselt benutzen.

Um sicher zu gehen, dass Sie unser Zertifikat tatsächlich korrekt erhalten haben, sollten Sie in ihrem Browser den Fingerprint vergleichen. Das ist eine eindeutige Kennung des Zertifikats.

Der korrekte SHA-256 Fingerprint unseres Zertifikats für antifainfoblatt.de lautet:
EA:62:7C:F5:6D:10:BC:DB:5E:D4:90:09:1C:EE:9F:63:
EB:8F:B3:70:A0:07:3D:D6:76:A0:2F:BA:81:BE:1C:D2

Den Fingerprint finden Sie hier mit gpg signiert. Wenn Sie Kenntnisse im Umgang mit gpg/pgp haben, können Sie die Authentizität der Angabe überprüfen. Unseren PGP-Schlüssel finden sie hier.

Wie bereits beschrieben, werden Ihre Daten verschlüsselt an uns geschickt. Auf unserem Server werden die Daten entschlüsselt, um danach mit gpg verschlüsselt und per Email an uns geschickt zu werden. Auch die Email kann so von Dritten nicht im Klartext mitgelesen werden. Die obligatorische Bestätigungsemail unseres Webshops erhalten Sie jedoch unverschlüsselt.

Sind meine Daten sicher aufgehoben?

Auf unserem Webserver werden Ihre Daten nicht dauerhaft gespeichert. Schicken Sie eine Anfrage an uns, wird sie auf dem Webserver mit gpg verschlüsselt und nun verschlüsselt per Email an uns verschickt. Die Informationen liegen nur kurzzeitig auf unserem Webserver vor, langfristig aufbewahrt werden dort keine Daten. Datenbanken mit sensiblen Informationen, die bei einem Hack des Webservers in falsche Hände geraten könnten, werden von uns umgehend nach Bearbeitung der jeweiligen Bestellung bereinigt. Angriffe auf den Server, Fehlfunktionen und Fehler in der Bedienung sind jedoch denkbar. Daher raten wir grundsätzlich zur Nutzung von mit pgp verschlüsselter Email oder Sie posten von Ihnen vorab mit pgp verschlüsselten Text in unser Kontaktformular.

Die eigentliche Aufbewahrung der Informationen über die Abonnent_innen findet nicht auf dem Webserver statt. Die für die Speicherung genutzten Rechner und Datenträger sind verschlüsselt, so dass auch deren Verlust (Einbruch, Diebstahl, o.ä.) nicht zur Kompromittierung der Daten führt.

Insgesamt sichern wir damit Ihre Daten so gut ab, wie es unsere Möglichkeiten erlauben und eine Kompromittierung Ihrer Daten ist nicht wahrscheinlich. Aber wie nun mehrfach gesagt sind technisches Versagen, Hacks und Fehler in der Bedienung möglich...