REZENSIONEN

content):?>
AIB 115 / 2.2017 | 21.07.2017

Golden Dawn: A Personal Affair

In ihrem 90-minütigen Film „Golden Dawn: A personal affair“ begleitet die Regisseurin Angélique Kourounis die neonazistische Partei Chrysi Avgi aus Griechenland über einen Zeitraum von fünf Jahren.

weiter...
content):?>
AIB 115 / 2.2017 | 21.07.2017

Rassismus. Die Schwierigkeit, nicht rassistisch zu sein

1986 erschien die Erstauflage dieses längst zum Klassiker gewordenen Buchs. Damals neu war der, in der Regel ignorierte, Fokus auf Alltagsrassismus und institutionellem Rassismus. Besonderes Augenmerk legte das Buch auf die Arbeit im sozialen Bereich.

weiter...
content):?>
AIB 115 / 2.2017 | 21.07.2017

Kobane Calling — Gesichter, Worte und Kritzeleien von Ribibbia bis zur türkisch-syrischen Grenze

Es ist die Auflösung, die mich fertig macht. Ich bin dabei eine gute Sachen zu machen, aber ich komme mir vor, als ob ich einen Knaller auf die Rektorin werfen würde.

weiter...
content):?>
AIB 114 / 1.2017 | 03.04.2017

Die Sippe

Katharina Hoffmann verschlägt es auf der Suche nach ihrer verschwundenen Schwester Sara, die in Rostock als Gerichtsvollzieherin arbeitet, nach Mecklenburg-Vorpommern. Ihre Spur verliert sich in dem fiktiven Dorf Grantzow.

weiter...
content):?>
AIB 114 / 1.2017 | 03.04.2017

Die Macht der Wörter — Das Wörterbuch des besorgten Bürgers

Das „Wörterbuch des besorgten Bürgers“ erklärt rund 150 Begriffe, die AnhängerInnen von PEGIDA und  WählerInnen der AfD ebenso gerne benutzen, wie Rechts-Konservative und die sogenannte gesellschaftliche Mitte.

weiter...
content):?>
AIB 114 / 1.2017 | 03.04.2017

Leipziger Zustände 2016

Seit 2008 dokumentiert das Leipziger Projekt chronik.LE auf seiner Website faschistische, rassistische und diskriminierende Ereignisse in und um Leipzig. Alle zwei Jahre veröffentlicht es außerdem die Broschüre „Leipziger Zustände“.

weiter...
content):?>
AIB 113 / 4.2016 | 29.03.2017

Alltäglicher Ausnahmezustand

Innerhalb migrantischer Communities und unter schwarzen Deutschen gibt es ein großes Erfahrungswissen zu institutionellem Rassismus.

weiter...
content):?>
AIB 113 / 4.2016 | 27.03.2017

Vor allem eins: Dir selbst sei treu

In zwei Teilen berichtet das Buch von dem Leben der Schauspielerin Channa Maron. Sie wird 1923 als Kind jüdischer Eltern in Berlin geboren. 1931 flieht sie mit ihrer Mutter vor den Nationalsozialisten nach Paris, um kurz darauf nach Israel zu emigrieren.

weiter...
content):?>
AIB 113 / 4.2016 | 26.03.2017

Bürgerliche Scharfmacher

Der neuen Bewegung von rechts, sichtbar geworden durch zahlreiche flüchtlingsfeindliche Aufmärsche oder den Wahlerfolgen der AfD, widmet sich Andreas Speit in seinem neuesten Buch.

weiter...
content):?>
AIB 112 / 3.2016 | 06.12.2016

Das Karbid-Kommando

Der Comic „Das Karbid-Kommando“ von Günther Rückert erschien zum ersten mal 1987 in Dortmund. Die Handlung beginnt am selben Ort fünfzig Jahre früher. Das erste Panel reicht über die ganze Seite und zeigt einen Aufmarsch der Nationalsozialisten.

weiter...
content):?>
AIB 112 / 3.2016 | 05.12.2016

Neue soziale Bewegung von rechts? Zukunftsängste | Abstieg der Mitte | Ressentiments

Die aktuelle rassistische und reaktionäre Mobilmachung wird im vorliegenden Sammelband als Ausdruck eines rechten Kulturkampfes verstanden und dessen zentrale Aspekte in 13 Beiträgen analysiert.

weiter...
content):?>
AIB 112 / 3.2016 | 04.12.2016

Paris Rebelle — Zwischen Rechtsruck und Revolte

Anfang Juni 2016 reisten die Berliner North-East Antifascists (NEA), Left Report und Freund_innen nach Paris, um an den Aktionen in Gedenken an Clément Méric teilzunehmen, der 2013 von Neonazis ermordet wurde.

weiter...
content):?>
AIB 111 / 2.2016 | 14.10.2016

Drei Steine

In dem durch die Amadeu Antonio Stiftung geförderten Comic „Drei Steine“ thematisiert Nils Oskamp seine eigenen Erfahrungen mit neonazistischer Gewalt.

weiter...
content):?>
AIB 111 / 2.2016 | 14.10.2016

Durchmarsch von Rechts

Der vorliegende Band vereint Beiträge der letzten zwei Gesprächskreise Rechts der RLS in Potsdam und Göttingen.

weiter...
content):?>
AIB 111 / 2.2016 | 14.10.2016

Nazis im Wolfspelz

Wer Geschichte deutet, liefert auch eine glaubhafte Erzählung, wie es zu unserer heutigen Gesellschaft gekommen ist.

weiter...
content):?>
AIB 110 / 1.2016 | 04.07.2016

Strategie der Spannung

Mit dem Auffliegen des NSU ist auch der deutsche Rechtsterrorismus vor 1990 wieder in die Erinnerung zurückgekehrt.

weiter...
content):?>
AIB 110 / 1.2016 | 04.07.2016

In guter Gesellschaft?

Kaufhold widmet sich der Analyse von Presseberichten über den NSU und untersucht diese unter Geschlechteraspekten.

weiter...
content):?>
AIB 110 / 1.2016 | 04.07.2016

Der NSU in bester Gesellschaft?

Der Sammelband macht es sich nicht nur zur Aufgabe, die gesellschaftlichen Bedingungen des Entstehens des NSU sowie den politischen, juristischen und medialen Umgang mit diesem nach Bekanntwerden der rechtsterroristischen Taten zu beleuchten.

weiter...
content):?>
AIB 109 / 4.2015 | 13.01.2016

Deutschpop halt's Maul! - Für eine Ästhetik der Verkrampfung

Frank Apunkt Schneider legt mit „Deutschland halt’s Maul — Für eine Ästhetik der Verkrampfung“ eine Gegengeschichte zur hegemonialen deutsch-identitären Poperzählung vor.

weiter...
content):?>
AIB 109 / 4.2015 | 13.01.2016

Antifa heißt Angriff — Militanter Antifaschismus in den 80er Jahren

In den letzten Ausgaben des AIB wurden schon einige Neuerscheinungen zur Geschichte der Antifa besprochen. Nun kommt mit Horst Schöppners Buch „Antifa heißt Angriff — Militanter Antifaschismus in den 80er Jahren“ die Nächste hinzu.

weiter...

Seiten