RASSISMUS

AIB 101 / 4.2013 | 03.03.2014

Neues Gutachten im Fall Oury Jalloh

Der Dessauer Oberstaatsanwalt Folker Bittmann klang, als sei plötzlich ein lange verschollenes Beweisstück aufgetaucht. »Das sind sehr ernste, überraschende und zum Teil erschreckende Informationen«. Man müsse »jetzt sehr genau prüfen, wie man weiter vorgeht. 

weiter...
AIB 100 / 3.2013 | 28.10.2013

Rassismus und Widerstand in Eisenhüttenstadt

Immer mehr Flüchtlinge wehren sich auf verschiedenste Art und Weise gegen die repressive Asylpolitik Deutschlands. Mit dem Protestmarsch im Herbst 2012 erreichte der Widerstand eine neue Dimension.

weiter...
AIB 100 / 3.2013 | 07.10.2013

Eine deutsche Wutbürger­initiative und ihr Tanz mit den Neonazis

Eine erfolgreiche rassistische Mobilmachung einer »Bürgerinitiative Marzahn-Hellersdorf« (BMH) gegen eine Unterkunft für Asylsuchende in dem Berliner Bezirk Hellersdorf sorgte bundesweit für Aufsehen.

weiter...
AIB 100 / 3.2013 | 29.09.2013

Rechts in der Mitte

Fünf aktuelle Tendenzen zu (Standort-) Nationalismus und Ausgrenzung im Krisen-Europa.

weiter...
AIB 99 / 2.2013 | 07.09.2013

Antirassismus muss theoretisch werden

»Rassismus« steht aktuell im Mittel­punkt linken Interesses. Doch seine Struktur und sein Zusammenhang mit dem Kapitalverhältnis werden selten wirklich erfasst und reflektiert, die theoretische Unterkomplexität lässt die Praxis blind werden.

(Foto: flickr.com; Kaje Yomama/CC BY NC 2.0)

weiter...
AIB 99 / 2.2013 | 07.09.2013

Flüchtlingsunterbringung in Sachsen-Anhalt

Seit Jahresbeginn 2013 hat der kleine Ort Vockerode in Sachsen-Anhalt ca. 200 neue Bewohner_innen. Die neuen Einwohner_innen sind Flüchtlinge aus verschiedenen Krisengebieten der Welt, die in der BRD einen Asylantrag gestellt haben.

weiter...
AIB 98 / 1.2013 | 22.06.2013

Sarazenengeflüster

Über Heimatfrontjournalismus in linken Medien.

Dieser Artikel bezieht sich in einigen beispielhaft zitierten Passagen auf einen Artikel von Hannes Bode im AIB Nr. 97

weiter...
AIB 98 / 1.2013 | 19.05.2013

Verleugnende Verdrängung

Rassismus in der DDR und die Folgen bis heute.

(Foto: flickr.com; Donatello Trisolino/CC BY-ND 2.0)

weiter...
AIB 97 / 4.2012 | 12.02.2013

Von sandj, Dienern und Sklaven

Noch heute gebräuchliche arabische Wörter zur Bezeichnung von Menschen »schwarzer Hautfarbe« sind khadem und ‘abed, Diener oder Sklave.

(Bild: flickr.com/M Asser/CC BY SA 2.0)

weiter...
AIB 97 / 4.2012 | 07.02.2013

Widersprüche inklusive

In den letzten Monaten wurde in antirassistischen Zusammenhängen viel über den Ansatz Critical Whiteness dis­kutiert.

weiter...
AIB 97 / 4.2012 | 17.01.2013

Rassismus

Der Sexualforscher und Publizist Mag­nus Hirschfeld verwendete als erster den Begriff Rassismus für eine Lehre, die an die Existenz menschlicher ›Rassen‹ glaubt.

weiter...
AIB 97 / 4.2012 | 15.01.2013

Sondergesetze für Flüchtlinge

Das deutsche Ausländerrecht ist – wie so vieles – nur aus seiner Historie vollständig zu verstehen. Seinen Ursprung hat es in der Ausländerpolizeiverordnung von 1938. 

weiter...
AIB 97 / 4.2012 | 11.01.2013

Neue Methoden des Protestes

Interview mit einem Refugee-Aktivisten.

weiter...
AIB 97 / 4.2012 | 09.01.2013

Flüchtlinge im Mittelpunkt reaktionärer Politik

Dass Menschen wandern, dass sie auch mehr oder minder weit von ihrem Geburtsort entfernt ihr Glück suchen – das ist so alt wie die Menschheit selbst. 

weiter...
AIB 96 / 3.2012 | 19.12.2012

Die transnationale Protest-Tour

18 Monate nach Ausbruch des Arabischen Frühlings starteten Aktivist_innen des »Boats4People«-Projekts im Juli 2012 eine transnationale Protest-Tour von Sizilien nach Tunesien.

weiter...
AIB 96 / 3.2012 | 15.12.2012

Critical Whiteness auf gut deutsch

Die Erklärung erstaunt vor allem des­halb, weil RS bislang vor allem durch eine bemerkenswerte Freiheit von jeglichen Selbstzweifeln aufgefallen war.

weiter...
AIB 95 / 2.2012 | 05.08.2012

Das Mittelmeer ist keine menschenrechtsfreie Zone

Im Jahr 2011 verloren rund 2.000 Menschen ihr Leben auf dem Mittelmeer: Sie ertranken, verdursteten und verhungerten bei dem Versuch, die Europäische Union (EU) zu erreichen.

(Foto: flickr.com; noborder network;/CC BY 2.0)

weiter...
AIB 95 / 2.2012 | 02.08.2012

Boats 4 People

Eine Paddeltour von fast 3.000 Kilometern hat er sich vorgenommen: Georges Alexandre, antirassistischer Aktivist, ist in einem gelben Kajak zwischen Tunesien, Lampedusa und Malta umher gepaddelt, nun will er vom Hafen der Stadt Valletta auf Malta zum europäischen Festland übersetzen.

(Foto: flickr.com; noborder network/CC BY 2.0)

 

weiter...
AIB 95 / 2.2012 | 29.07.2012

Rassistische Ermittlungen und »Dönermorde«

Seit Ende November 2011 berichten die Zeitungen in Deutschland fast täglich über den rechtsterroristischen NSU und andere extrem rechte Gruppen im Zusammenhang mit den Mordtaten seit 2000 in Nürnberg. 

weiter...
AIB 94 / 1.2012 | 08.03.2012

»...dass die Opfer Mitglieder, Angehörige einer kriminellen Organisation waren«

Die Ermittlungen zu den Morden der NSU waren bis zu deren Entdeckung geprägt von Vorurteilen und darauf gründenden Fehleinschätzungen. Für die Familienangehörigen der Ermordeten waren diese Jahre, war die Art, wie ermittelt wurde, unerträglich. 

weiter...

Seiten