RASSISMUS

AIB 133 / 4.2021 | 08.04.2022

Antiasiatischer Rassismus und Corona

Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie in Wuhan in China häufen sich Fälle antiasiatischen Rassismus und antiasiatischer Gewalt.

weiter...
AIB 133 / 4.2021 | 02.04.2022

Polen: Leid und Sterben im Grenzstreifen

Kriegsrhetorik gegen Geflüchtete an der polnischen Grenze zu Belarus.

(Foto: Kancelaria Premiera; CC BY-NC-ND 2.0)

weiter...
AIB 131 / 2.2021 | 29.11.2021

EU-Abschottungspolitik am Mittelmeer

Die Lage für Flüchtlinge wird in der Mittelmeer Region zunehmend gefährlicher und schwieriger.

(Foto: Brainbitch; CC BY-NC 2.0)

weiter...
AIB 131 / 2.2021 | 09.11.2021

Griechenland: "Moria 6" - Im Zweifel gegen die Angeklagten

Nach der Zerstörung des berüchtigten Lagers Moria durch mehrere Brände im September 2020 wurden am 12. Juni 2021 vier jugendliche Geflüchtete auf Chios wegen “Brandstiftung mit Gefährdung von Menschenleben” zu zehn Jahren Gefängnishaft verurteilt. Zwei der insgesamt sechs Angeklagten waren bereits im März vor dem Jugendgericht in Lesbos zu fünf Jahren Haft verurteilt worden.

weiter...
AIB 130 / 1.2021 | 24.07.2021

Dänemark: Staatlicher Rassismus vor Gericht

Ab September 2021 wird sich die ehemalige „Ministerin fuer Auslaender og Integration“ in Dänemark, Inger Støj­berg, vor Gericht verantworten müssen. Im Jahr 2016 gab Støjberg per Pressemitteilung die Anordnung, minderjährig Verheiratete in den dänischen Asyllagern konsequent zu trennen.

(Foto: Dragan Tatic; CC BY 2.0)

weiter...
AIB 130 / 1.2021 | 14.07.2021

Lesbos: „Yoga and Sport with Refugees“

Das Kollektiv „Konfront Streetwear“ und „Less Talk Athletics“ haben die Spendenkampagne „Martial Arts with Refugees“ gestartet, um damit den Verein „Yoga and Sport with Refugees“ (YSR) in Griechenland zu unterstützen. Auf Lesbos trafen sie sich mit Nina und Mussa von YSR für ein Interview.

weiter...
AIB 129 / 4.2020 | 21.04.2021

Tote und Lügen als EU-Agenda

An der Außengrenze zeigt Europa sein hässliches Gesicht, seine Menschenverachtung und den Willen, mit Intransparenz, Taktieren und Lügen ohne Rücksicht auf Menschenrechte und Menschenleben eine Agenda durchzudrücken.

(Foto: Fotomovimiento, CC BY-NC-ND 2.0)

weiter...
AIB 129 / 4.2020 | 15.04.2021

Rassismus und Polizeigewalt in den USA

Die amerikanische Aktivistin Rachel Herzing im Interview über Rassismus und Polizeigewalt in den USA.

(Foto: Thomas Hawk; CC BY-NC 2.0; flickr.com)

weiter...
AIB 128 / 3.2020 | 05.01.2021

Oury Jalloh: Unter den Tod im Polizeigewahrsam soll ein Schlussstrich gezogen werden

Unter den Tod des Sierra Leoners Oury Jalloh im Polizeigewahrsam von Dessau soll ein Schlussstrich gezogen werden.

(Foto:  strassenstriche.net; CC BY-NC 2.0)

weiter...
AIB 128 / 3.2020 | 26.12.2020

Abschiebungen, Lager und Covid-19

Während sich Corona-Leugner*innen über die „Einschränkung ihrer Grundrechte“ beschweren, vegetieren hunderttausende Menschen in Lagern und Sammelunterkünften, ohne das Privileg eines eigenen zu Hause, in ständiger Angst, gewaltvoll abgeschoben zu werden – oder sich mit Covid-19 zu infizieren.

(Foto: C. Ditsch)

weiter...
AIB 127 / 2.2020 | 22.10.2020

Grenzregime während der Corona-Krise

Dass es die Fremden sind die Krankheiten bringen ist ein uraltes rassistisches Stereotyp. Wie mächtig es noch ist zeigte sich während der Corona-Krise.

(Foto: 1UP Crew)

weiter...
AIB 127 / 2.2020 | 05.10.2020

Systemischer Rassismus und Covid-19: Die große Gleichgültigkeit

Durch systemischen Rassismus gewachsene sozioökonomische Ungleichheiten fallen mit dem Ausbruch des Coronavirus besonders auf und lassen sich nicht mehr so leicht in der Statistik verstecken. 

weiter...
AIB 126 / 1.2020 | 13.04.2020

Rassismus und Gewalt in Griechenland

Die Lage der Flüchtlinge in Griechenland bleibt katastrophal. #LeaveNoOneBehind

(Foto:  Fotomovimiento, flickr.com; CC BY-NC-ND 2.0)

weiter...
AIB 125 / 4.2019 | 01.04.2020

„Death in Custody“: Staatlicher Rassismus tötet

Regelmäßig sterben Menschen in Gewahrsam oder durch Polizeischüsse. Offizielle Statistiken werden dazu nicht veröffentlicht. Eine genaue Durchsicht der Fälle legt aber nahe, dass Menschen of Color in besonder Weise dem Risiko ausgesetzt sind, in staatlicher „Obhut“ ihr Leben zu verlieren oder durch die Polizei getötet zu werden.
 

weiter...
AIB 125 / 4.2019 | 24.03.2020

Der Tod von Oury Jalloh

Der Tod von Oury Jalloh: Neues Gutachten – Alte Fragen
 

weiter...
AIB 125 / 4.2019 | 14.03.2020

Den Wahnsinn stoppen – die katastrophale Lage an den EU-Außengrenzen

Die ohnehin katastrophale Lage in den Flüchtlingslagern in Südosteuropa hat sich wegen des einbrechenden Winters deutlich verschlimmert. Die „Hotspots“ genannten EU-Registrierlager auf den griechischen Inseln im Osten der Ägäis sind völlig überfüllt. (Artikel von Ende 2019)

(Bild: Christopher Jahn/IFRC; CC BY-NC-ND 2.0)
 

weiter...
AIB 124 / 3.2019 | 24.12.2019

Die Totgeschwiegenen Libyens

Die Flüchtlingspolitik in Lybien ist auch geprägt von Menschenhandel, Erpressung und Folter. Trotzdem erhielten die Strukturen vor Ort EU-Unterstützung.

(Foto: Sea Watch e.V.; Screenshot YouTube)

weiter...
AIB 123 / 2.2019 | 02.10.2019

Push-Backs an den Außengrenzen der EU

An den Grenzen des (Un)Rechts: Push-Backs an den Außengrenzen der EU.

(Bild: Europäische Union, 2015.)

weiter...
AIB 123 / 2.2019 | 21.09.2019

USA: Repression in der Wüste

Seit der Wahl von Donald Trump bemüht sich die US-Regierung, lebensrettende Hilfe im Grenzgebiet zu Mexiko zu kriminalisieren.

(Bild: Screenshot MSNBC)

weiter...
AIB 122 / 1.2019 | 08.08.2019

#NichtMeineLager

Ganz gleich, um welche Lager es sich handelt: Lager sind Orte der Kontrolle, der Stigmatisierung, der Entwürdigung und der Gewalt. Innerhalb der EU dienen sie der Abschreckung von Flüchtlingen und sollen es erleichtern, Asyl zu verwehren und Menschen abzuschieben. Die deutschen AnkER-Zentren stehen damit durchaus in einer Linie mit verschiedensten existenten und geplanten „Lagertypen“.
 

weiter...

Seiten