INTERNATIONAL

content):?>
AIB 116 / 3.2017 | 18.11.2017

Von Blood & Honour zum Polizeichef?

Der US-Amerikaner Bart Alsbrook wurde kürzlich zum kommissarischen Polizeichef des nahe der texanischen Grenze gelegenen Örtchens Colbert im Bundesstaat Oklahoma ernannt. Recherchen antifaschistischer JournalistInnen machten seine Vergangenheit im militanten "Blood & Honour"-Netzwerk bekannt.

(Foto: Screenshot facebook)
 

weiter...
content):?>
AIB 115 / 2.2017 | 04.09.2017

Russische Wahlkampfhilfe für den Front National

Im französischen Wahlkampf 2017 wurde die Präsidentschaftskandidatin des Front National ein Empfang mit Wladimir Putin im Kreml bereitet. Es handelte sich nicht um den ersten Kontakt von Marine Le Pen mit den russischen Machthabern.

(Bild: Screenshot YouTube/RT)

weiter...
content):?>
AIB 115 / 2.2017 | 13.08.2017

Gewalttätige Allianz zwischen Neonazis, rechten Paramilitärs und Trumpanhängern

Die wachsende gewalttätige Allianz zwischen Neonazis, rechten Paramilitärs und republikanischen Trumpanhängern in den USA.

(Bild: Screenshot)

weiter...
content):?>
AIB 115 / 2.2017 | 04.08.2017

Frankreich: Neonazi-Mordserie aufgedeckt?

In Frankreich sind drei neonazistische Skinheads aus Nordfrankreich angeklagt, im Jahre 2011 den Gitarristen der Punk-Band Ashtones Hervé Rybarczyk ermordet zu haben. Die Polizei behauptete lange, es habe sich um einen Unfall gehandelt. In diesem Fall konnte der Schleier um die unklaren Beziehungen zwischen Polizei, französischem Nachrichtendienst und der neonazistischen Szene in Frankreich ein wenig gelüftet werden.

(Fotos: La Horde)

weiter...
content):?>
AIB 115 / 2.2017 | 25.07.2017

Wer sich selbst am nächsten steht, findet rechte Freunde

Das von Wunschdenken getragene Deutschlandbild in Russland war lange Zeit überaus positiv geprägt. Damit ist es vorbei. Unter der derzeitigen Regierung scheint Westeuropa kein geistesverwandter und verlässlicher Partner mehr für Russland zu sein. Während russische Eliten ihre Kooperation mit der westeuropäischen extremen Rechten ausbauen, betreiben russische Neonazis den Aufbau neuer Strukturen.

(Bild: Screenshot YouTube)

weiter...
content):?>
AIB 114 / 1.2017 | 13.07.2017

Colonia Dignidad wegen „Bildung einer kriminellen Vereinigung“ verurteilt

Der Wehrmachtssanitäter Paul Schäfer floh 1960/61 mit etwa 300 Anhängern nach Chile, da er in der BRD wegen Missbrauchs von Minderjährigen gesucht wurde. Hier gründete er eine Sektensiedlung, die als Colonia Dignidad bekannt wurde. Seitdem hat sie immer wieder durch Verbrechen von sich reden gemacht. Auch Neonazi-Kader wie Udo Pastörs waren dort zu Besuch.
 

weiter...
content):?>
AIB 114 / 1.2017 | 14.06.2017

Die extreme Rechte der USA nach Trumps Wahlsieg

Im Fahrwasser Donald Trumps erlebt die radikale Rechte in den USA derzeit eine gesellschaftliche Relevanz wie zuletzt in den neunziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts.

(Foto: Michael Vadon CC BY 2.0)

weiter...
content):?>
AIB 114 / 1.2017 | 19.05.2017

Neonaziterrorismus in Schweden

Ende 2016 / Anfang 2017 kam es in Schweden zu mehreren (versuchten) Bombenanschlägen durch organisierte Neonazis.

(Foto: antifa.se)
 

weiter...
content):?>
AIB 114 / 1.2017 | 07.05.2017

Der Front National und der Präsidentschaftswahlkampf in Frankreich

Dieses Mal könnte sie es tatsächlich schaffen: Auch wenn es nicht sehr wahrscheinlich ist, so erscheint es doch möglich, dass Marine Le Pen vom rechtsextremen Front National (FN) zur französischen Präsidentin gewählt wird. Davon zeigt sich jedenfalls unter anderem der scheidende Präsident des Landes, François Hollande, überzeugt.

Foto: © European Union 2015 - European Parliament; CC BY-NC-ND 4.0

weiter...
content):?>
AIB 113 / 4.2016 | 06.04.2017

Tausende Besucher bei Rechtsrock-Konzert in der Schweiz

Am 15. Oktober 2016 fand im Schweizer Dorf Unterwasser ein Neonazi-Konzert statt, zu dem zwischen 5.000 und 6.000 Teilnehmende aus mehreren europäischen Ländern anreisten.

(Bild: Screenshot facebook)

weiter...
content):?>
Internetausgabe | 30.03.2017

Hausarrest für römische Antifas

Juristisches Nachspiel einer Auseinandersetzung mit deutschen Neonazis.
 

weiter...
content):?>
AIB 113 / 4.2016 | 24.02.2017

Identitäre Zentren

Die „Identitären“ sind aktuell die aktivste Gruppe der außerparlamentarischen extremen Rechten in Österreich. Durch ein Diskursupdate mitsamt der Verbindung von Aktionismus, Pressearbeit und Merchandise versuchen sie sich seit ihrer Gründung 2012 als „Identitäre Bewegung“ (IB) zu inszenieren.
 

weiter...
content):?>
AIB 113 / 4.2016 | 05.02.2017

Neonazigewalt in Finnland

Der Anstieg extrem rechter Aktivitäten auf den Straßen Finnlands hat nach Jahrzehnten zum ersten politischen Mord geführt. Jimi Karttunen, ein Passant, der während einer Flugblattaktion der militanten Neonazis von „Suomen Vastarintaliike“ (SVL) — der „Finnischen Widerstandsbewegung“ — stehen blieb, um zu protestieren, wurde angegriffen. Einer der einschlägig bekannten und gewalttätigen Aktivisten nahm zehn Meter Anlauf und trat Jimi gegen die Brust, wodurch er stürzte und sein Kopf auf den Boden schlug. Eine Woche später starb er auf Grund seiner schweren Kopfverletzungen.
 

weiter...
content):?>
AIB 113 / 4.2016 | 20.01.2017

Amerikas Rechte ist Weltmacht

Mit dem Wahlsieg von Donald Trump ist die autoritäre Rechte, die im „Westen“ seit Jahren an Boden gewinnt, auch im Weißen Haus angekommen.

(Bild: Gage Skidmore; CC BY-SA 2.0)

weiter...
content):?>
AIB 112 / 3.2016 | 09.01.2017

Rechtsmotivierter Mord an Jo Cox

Am 16. Juni wurde die britische Labour-Abgeordnete Jo Cox in West Yorkshire auf offener Straße von dem 52-jährigen Neonazi Thomas "Tommy" Mair erschossen.

(Bild: Screenshot von mirror.co.uk)

weiter...
content):?>
AIB 112 / 3.2016 | 09.01.2017

Schwerverletzte bei Neonazikundgebung in Sacramento (USA)

Am 26. Juni 2016 riefen die Neonazi-Gruppe „Traditionalist Worker Party“ (TWP) um Matthew Heimbach und Matt Parrott und die „Golden State Skinheads“ (GSS) unter dem Motto "Fight for our Nation!" zu einer Kundgebung vor dem Capitol der kalifornischen Hauptstadt Sacramento auf.

(Bild: Screenshot YouTube.com/O2)

 

weiter...
content):?>
AIB 112 / 3.2016 | 26.12.2016

Fünf Jahre nach Breivik

In Breiviks sogenanntem Manifest „2083 — A European Declaration of Independence“ und dem nachfolgenden Gerichtsverfahren beschreibt dieser eine angebliche Organisation von heimlichen Solo- und Duo-Zellen. Diese Zellen würden überall in Europa darauf warten, gegen Islamisten und Dschihadisten in den Krieg zu ziehen.

(Foto: Faksimile „Verdens Gang“)

weiter...
content):?>
AIB 112 / 3.2016 | 24.12.2016

Interview mit der Action Antifasciste Paris Banlieue

Am 5. Juni 2013 wurde der 18-jährige Antifaschist Clément Méric von Neonazis in Paris ermordet. Vom 3. bis 5. Juni 2016 fand in Paris ein Aktionswochenende zum Gedenken an Clément statt. Dort führten Genoss_innen der Antifa Pinneberg für das AIB ein Interview mit der Action "Antifasciste Paris Banlieue", das wir hier gekürzt wiedergeben.

(Foto: JeanneMenjoulet&Cie; CC-BY-ND-2.0)

weiter...
content):?>
AIB 112 / 3.2016 | 18.11.2016

Fall Showan: Neonazis in Malmö vor Gericht

Im Frühjahr 2014 ereignete sich im schwedischen Malmö ein Angriff von Neonazis, der für die betroffenen Antifaschist_innen schwere Folgen haben sollte. Aufgrund der massiven Brutalität und dem Einsatz von Messern sorgte der Überfall für Aufsehen im In- und Ausland. Jetzt standen zwei der beteiligten Neonazis vor Gericht. Der Prozess endete mit einem Freispruch und einer Verurteilung zu drei Jahren Haft wegen schwerer Körperverletzung. Vom versuchten Mord wurden die Angeklagten freigesprochen.

weiter...
content):?>
AIB 111 / 2.2016 | 12.10.2016

Spätes Urteil für Neonazi-Bombenleger

Im Prozess um den versuchten Bombenanschlag auf den linken Treffpunkt Reitschule in Bern hat das Bundesstrafgericht im April 2016 ein spätes Urteil gefällt. Vier Jahre Haft erhielt der 26-jährige Neonazi Kim Sury für das Ablegen einer Bombe auf dem Gelände eines antifaschistischen Festivals im August 2007.

(Bild: ch.indymedia.org/AAP/CC BY-SA 2.0 DE)

weiter...

Seiten