INTERNATIONAL

AIB 113 / 4.2016 | 20.01.2017

Amerikas Rechte ist Weltmacht

Mit dem Wahlsieg von Donald Trump ist die autoritäre Rechte, die im „Westen“ seit Jahren an Boden gewinnt, auch im Weißen Haus angekommen.

(Bild: Gage Skidmore; CC BY-SA 2.0)

weiter...
AIB 112 / 3.2016 | 09.01.2017

Rechtsmotivierter Mord an Jo Cox

Am 16. Juni wurde die britische Labour-Abgeordnete Jo Cox in West Yorkshire auf offener Straße von dem 52-jährigen Neonazi Thomas "Tommy" Mair erschossen.

(Bild: Screenshot von mirror.co.uk)

weiter...
AIB 112 / 3.2016 | 09.01.2017

Schwerverletzte bei Neonazikundgebung in Sacramento (USA)

Am 26. Juni 2016 riefen die Neonazi-Gruppe „Traditionalist Worker Party“ (TWP) um Matthew Heimbach und Matt Parrott und die „Golden State Skinheads“ (GSS) unter dem Motto "Fight for our Nation!" zu einer Kundgebung vor dem Capitol der kalifornischen Hauptstadt Sacramento auf.

(Bild: Screenshot YouTube.com/O2)

 

weiter...
AIB 112 / 3.2016 | 26.12.2016

Fünf Jahre nach Breivik

In Breiviks sogenanntem Manifest „2083 — A European Declaration of Independence“ und dem nachfolgenden Gerichtsverfahren beschreibt dieser eine angebliche Organisation von heimlichen Solo- und Duo-Zellen. Diese Zellen würden überall in Europa darauf warten, gegen Islamisten und Dschihadisten in den Krieg zu ziehen.

(Foto: Faksimile „Verdens Gang“)

weiter...
AIB 112 / 3.2016 | 24.12.2016

Interview mit der Action Antifasciste Paris Banlieue

Am 5. Juni 2013 wurde der 18-jährige Antifaschist Clément Méric von Neonazis in Paris ermordet. Vom 3. bis 5. Juni 2016 fand in Paris ein Aktionswochenende zum Gedenken an Clément statt. Dort führten Genoss_innen der Antifa Pinneberg für das AIB ein Interview mit der Action "Antifasciste Paris Banlieue", das wir hier gekürzt wiedergeben.

(Foto: JeanneMenjoulet&Cie; CC-BY-ND-2.0)

weiter...
AIB 112 / 3.2016 | 18.11.2016

Fall Showan: Neonazis in Malmö vor Gericht

Im Frühjahr 2014 ereignete sich im schwedischen Malmö ein Angriff von Neonazis, der für die betroffenen Antifaschist_innen schwere Folgen haben sollte. Aufgrund der massiven Brutalität und dem Einsatz von Messern sorgte der Überfall für Aufsehen im In- und Ausland. Jetzt standen zwei der beteiligten Neonazis vor Gericht. Der Prozess endete mit einem Freispruch und einer Verurteilung zu drei Jahren Haft wegen schwerer Körperverletzung. Vom versuchten Mord wurden die Angeklagten freigesprochen.

weiter...
AIB 111 / 2.2016 | 12.10.2016

Spätes Urteil für Neonazi-Bombenleger

Im Prozess um den versuchten Bombenanschlag auf den linken Treffpunkt Reitschule in Bern hat das Bundesstrafgericht im April 2016 ein spätes Urteil gefällt. Vier Jahre Haft erhielt der 26-jährige Neonazi Kim Sury für das Ablegen einer Bombe auf dem Gelände eines antifaschistischen Festivals im August 2007.

(Bild: ch.indymedia.org/AAP/CC BY-SA 2.0 DE)

weiter...
AIB 111 / 2.2016 | 12.10.2016

Amoklauf von „Blood & Honour“-Aktivist

In der Nacht des 22. Mai 2016 erschoss der österreichische Neonazi Gregor Schallert im vorarlbergischen Nenzing zwei Menschen beim Fest des Motorradclubs „The Lords“.

weiter...
AIB 111 / 2.2016 | 05.10.2016

Die Transformation der britischen extremen Rechten

Die Transformation der britischen extremen Rechten: Pöbeln statt Prozente

weiter...
AIB 111 / 2.2016 | 30.09.2016

Groß-Events der rechten Musikszene in Italien

Seit Jahren gilt Italien als Mekka der extrem rechten Musikszene Europas. 2015 konnten rund 130 Konzerte registriert werden, für 2016 wurden bis jetzt — einschließlich der bereits durchgeführten —  fast 60 beworben. Selten stoßen diese auf wirksamen Widerstand seitens antifaschistischer Initiativen und auch staatliche Behörden versuchen wenig, um sie zu unterbinden.
 

weiter...
Internetausgabe | 18.09.2016

Neonazimord in Finnland

Am 10. September 2016 hielt die Neonazi-Gruppe "Suomen Vastarintaliike" (SVL) eine Kundgebung im Zentrum von Helsinki ab. Gegen Mittag kam Jimi Joonas Karttunen zufällig an der Neonazikundgebung vorbei. Er brachte deutlich zum Ausdruck was er von den Neonazis hielt. Einige von ihnen gingen sofort zum Angriff über und schlugen Karttunen zu Boden. Am 16. September verschlechterte sich sein Zustand dramatisch und er verstarb. Er wurde nur 28 Jahre alt.
 

weiter...
AIB 111 / 2.2016 | 05.08.2016

Die Slowakei nach den Nationalratswahlen

Im März 2016 fanden in der Slowakei Nationalratswahlen statt. Die extrem rechte „Kotleba - Volkspartei Unsere Slowakei“ (L’SNS) errang einen beachtlichen Wahlerfolg. Über die gesellschaftliche Situation in der Slowakei, über L’SNS, ihren Anführer Marian Kotleba und über antifaschistisches Engagement sprachen wir mit Vertreter_innen des antifaschistischen Monitoring-Projekts „Watch BBSK“.

(Foto: Jan Kroslak, CC-BY-SA 4.0, wikimedia.org)

weiter...
AIB 111 / 2.2016 | 25.07.2016

Blue by Day, White by Night

USA: Am Samstag, den 27. Februar 2016, planten Anhänger des rassistischen Ku-Klux-Klans eine Demonstration in Anaheim im kalifornischen Orange County. Dabei kam es zur Konfrontation mit Anwohner_innen und Antifaschist_innen — medial auch als „some crustpunky dudes, along with African Americans“ betitelt, die sich den Klan-Mitgliedern spontan und entschlossen in den Weg stellten. 

(Foto: Screenshot YouTube)

weiter...
AIB 110 / 1.2016 | 26.06.2016

Im nationalistischen Taumel fällt Polen nach rechts

Nach dem Wahlsieg der nationalkonservativen Partei „Recht und Gerechtigkeit“ (PiS) von Jaroslaw Kaczynski wird das Land autoritär umgestaltet. Der neuen Regierung dient Viktor Orbáns Ungarn als Vorbild. Während sich die Neonazi-Szene ermutigt sieht, fürchten Linke und fortschrittliche Zivilgesellschaft den sich vollziehenden gesellschaftlichen Wandel.

(Foto: DrabikPany; CC BY 2.0)
 

weiter...
Internetausgabe | 21.06.2016

Rechtsterrorismus in Frankreich?

Der 25jährige Franzose Grégoire Moutaux wurde Ende Mai 2016 mit einem Kleinbus voller Waffen an der polnisch-ukrainischen Grenze festgenommen. Er soll damit Anschläge in Frankreich geplant haben. Seine Ziele, so der Geheimdienst: Synagogen, Moscheen und Steuerämter.

(Foto ssu.gov.ua)

weiter...
AIB 110 / 1.2016 | 19.06.2016

Identitäre Gewalt in Wien

In Österreich radikalisiert sich die „Identitäre Bewegung“ zunehmend und greift gewaltsam ihre politischen Gegner an.

weiter...
AIB 110 / 1.2016 | 23.05.2016

MC Praetorians

Dem breiteren Publikum in Frankreich wurde der "MC Praetorians" bekannt, als sie im April 2015 ein erstes Konzert in dessen Lokal stattfand. Seitdem fanden dort diverse Neonazi-Konzerte statt.

(Foto: La Horde)

weiter...
AIB 110 / 1.2016 | 04.05.2016

Eine Brücke zum Faschismus – US-Wahlkampf mit rechten Hasstiraden

Seit der New Yorker Immobilienmogul und Multimilliardär Donald Trump in den US-Wahlkampf eingestiegen ist, steigt seine Popularität in den Teilen der amerikanischen Bevölkerung, die sich auf keinen Fall eine Hillary Clinton oder einen Bernie Sanders, sondern unbedingt einen starken Republikaner ins Weiße Haus wünschen.

Foto: Gage Skidmore (CC BY-SA 2.0)

weiter...
AIB 109 / 4.2015 | 13.03.2016

Militanter Neonazismus in Griechenland

Mehr als zwei Jahre sind vergangen, seitdem der antifaschistische Rapper Pavlos Fyssas von dem Anhänger der Chrysi Avgi (Goldene Morgenröte) Giorgos Roupakias im Rahmen eines koordinierten Angriffs im September 2013 ermordet wurde. Aktuelle Einblicke in ein verwobenes Neonazi-Milieu.

weiter...
AIB 109 / 4.2015 | 13.03.2016

SVP – Die etablierte Protestpartei der Schweiz

Die rechtspopulistische Schweizerische Volkspartei (SVP) konnte bei den Nationalratswahlen am 18. Oktober 2015 fast 30 Prozent der Stimmen auf sich vereinen und wurde damit wieder zur stärksten Partei in der großen Kammer.

(Foto: Screenshot YouTube/SVP)

weiter...

Seiten