NS-SZENE

AIB 134 / 1.2022 | 23.06.2022

Die gescheiterte „Regermanisierung“ Kaliningrads

Ansiedlungsprojekte der extremen Rechten in Kaliningrad in den 1990er Jahren sind gescheitert.

weiter...
AIB 134 / 1.2022 | 21.06.2022

Milde Urteile für bewaffnetes „Reichsbürger“-Quartett

Anfang 2022 begann in Mannheim ein Prozess u.a. wegen Verstößen gegen diverse Waffen- und Sprengstoffgesetze gegen vier Männer aus dem „Reichsbürger“-Milieu. Als Rädelsführer der Gruppe galt Karl Burghard Bangert.

weiter...
AIB 134 / 1.2022 | 16.06.2022

Thüringen: Immobilien in den Händen krimineller Neonazi-Netzwerke

Mitte Juni 2022 wurden sieben Personen nach einer Razzia gegen Anhänger der Neonazi-Bruderschaft "Turonen" wegen "Verdacht auf Drogenhandel und Geldwäsche" festgenommen. Der Personenkreis ist Antifaschist_innen lange einschlägig bekannt.

weiter...
AIB 134 / 1.2022 | 09.06.2022

VS-Spitzel & Neonazi Mirko Hesse: Business as usual

Die Geschäfte eines ehemaligen "Hammerskins" und VS-Spitzels mit der (extremen) Rechten und lokalen Partnern.

(Bild: Screenshot Instagram)

weiter...
AIB 134 / 1.2022 | 18.05.2022

Todesschütze aus Heidelberg mit „Der III. Weg“-Verbindung

Ende Januar 2022 kam es in Heidelberg zu einem Amoklauf. Der Täter soll in der Vergangenheit in Kontakt zu einer Neonazigruppe gestanden haben.

(Foto: jaime.silva; CC BY-NC-ND 2.0)

weiter...
AIB 133 / 4.2021 | 26.04.2022

Wehrsportgruppe der Reserve – Gruppe Jens G.

Im September 2021 durchsuchten Polizist_innen acht Objekte in Berlin, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. Die Staatsanwaltschaft wirft neun Beteiligten vor, sich einer bewaffneten rechten Gruppe angeschlossen oder diese befehligt zu haben.

(Bild: Screenshot facebook)

weiter...
AIB 133 / 4.2021 | 22.04.2022

ESLR-Bruderschaft: Politische Spätzünder

Der kurze Weg von den „Gelbwesten“ zur terroristischen „Gruppe S.“

weiter...
AIB 133 / 4.2021 | 20.04.2022

Die „Burschenschaft Germania Kassel“

Die „Germania“ fällt zwar weder im Stadtgeschehen noch an der Universität besonders auf, doch einige ihrer aktiven und ehemaligen Mitglieder sind über die Burschenschaft hinaus oft in relevanten rechten Strukturen aktiv.

weiter...
AIB 133 / 4.2021 | 29.03.2022

Justizmitarbeiterin spitzelte für Neonazis ?

Eine IT-Administratorin der Berliner Generalstaatsanwaltschaft soll für Neonazis auf vertrauliche Unterlagen zugegriffen haben.

weiter...
Internetausgabe | 25.03.2022

"Hammerskins" Worldwide (engl.)

This article was first published in German by "Exif – Recherche". The "Antifaschistisches Infoblatt" dedicated a focus to the research in issue no. 132/2021, which is now accessible to an English-speaking audience. Translation from: https://antifascist-europe.org

(Image: Screenshot facebook)

weiter...
Internetausgabe | 25.03.2022

The "Hammerskins" in the context of the ‘NSU Complex’

This article was first published in German by "Exif – Recherche". The "Antifaschistisches Infoblatt" dedicated a focus to the research in issue no. 132/2021, which is now accessible to an English-speaking audience. Translation from: https://antifascist-europe.org

weiter...
AIB 133 / 4.2021 | 23.03.2022

Mutmaßlicher Rechtsterrorist aus Spangenberg war für die CDU aktiv

Ein 20-jähriger aus Spangenberg sitzt seit Mitte September 2021 wegen der Vorbereitung einer „schweren staatsgefährdenden Gewalttat“ und Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz in Untersuchungshaft.

(Bild: Screenshot CDU)

weiter...
AIB 133 / 4.2021 | 17.03.2022

Der rechte Traum vom "Tag X"

Spätestens seit den 1990er Jahren arbeiten Neonazis auf den "Tag X" gezielt hin, an dem es entweder zum Umsturz kommen soll oder der „Rassenkrieg“ beginnt. Dass die Behörden diese Bestrebungen fehlgedeutet und unterschätzt haben, führte am Ende zum Terror des NSU. Diese Geschichte könnte sich nun wiederholen.

weiter...
AIB 133 / 4.2021 | 16.03.2022

Waffenfunde beim „Berserker Clan“

In mehreren Bundesländern durchsuchte die Polizei am 20. Oktober 2021 Wohnungen von Mitgliedern des extrem rechten „Berserker Clans“.

weiter...
Internetausgabe | 16.03.2022

"Hammerskins" - cashflows and business operations

This article was first published in German by "Exif – Recherche". The "Antifaschistisches Infoblatt" dedicated a focus to the research in issue no. 132/2021, which is now accessible to an English-speaking audience. Translation from: https://antifascist-europe.org

weiter...
Internetausgabe | 09.03.2022

"Hammerskins" - Terror, violence and race war

This article was first published in German by "Exif – Recherche". The "Antifaschistisches Infoblatt" dedicated a focus to the research in issue no. 132/2021, which is now accessible to an English-speaking audience. Translation from: https://antifascist-europe.org

weiter...
Internetausgabe | 26.02.2022

"Hammerskins" - staging of a men's league

This article was first published in German by "Exif – Recherche". The "Antifaschistisches Infoblatt" dedicated a focus to the research in issue no. 132/2021, which is now accessible to an English-speaking audience. Translation from: https://antifascist-europe.org

weiter...
Internetausgabe | 25.02.2022

The secret "Hammerskin" network

This article was first published in German by "Exif – Recherche". The "Antifaschistisches Infoblatt" (AIB) dedicated a focus to the research in issue no. 132/2021, which is now accessible to an English-speaking audience. Translation from: https://antifascist-europe.org

weiter...
AIB 132 / 3.2021 | 21.02.2022

Hammerskins - Was deutsche „Sicherheitsbehörden“ (nicht) zu sagen haben

Es ist ein verbreiteter Irrtum zu glauben, dass der „Verfassungsschutzbericht“ ein Lagebild sogenannter „verfassungsfeindlicher Bestrebungen“ zeichnet. In der Publikation steht vielmehr das, was die Öffentlichkeit nach Ansicht des „Verfassungsschutzes“ (VS) erfahren soll. Über die "Hammerskins" findet sich hier kein Wort.

weiter...
AIB 132 / 3.2021 | 13.02.2022

"Hammerskins" Worldwide

Internationale Treffen sind Dreh- und Angelpunkt zur Ausrichtung der "Hammerskin Nation" und ermöglichen es länderübergreifend zu reagieren, sollten lokale Chapter in Schwierigkeiten stecken. Auch um die Koordination der weltweiten Geschäfte der neonazistischen Bruderschaft am Laufen halten zu können, braucht es regelmäßige Treffen.

(Bild: Screenshot facebook)

weiter...

Seiten