INTERNATIONAL

AIB 19 / 3.1992 | 02.09.1992

Kroatien Krieg - Tummelplatz für Neonazis

Der seit mehreren Monaten herrschende Bürgerkrieg in Jugoslawien ist für Außenstehende kaum zu durchschauen. Die Situation in Jugoslawien genauer zu beschreiben, würde den Rahmen dieses Artikels sprengen, doch soll auf die jüngere Geschichte Kroatiens kurz eingegangen werden.

(Foto: Croatian military photographer; CC0, wikimedia)
 

weiter...
AIB 19 / 3.1992 | 02.09.1992

David Duke - eine braune Karriere

Der ehemalige Ku-Klux-Klan-Führer David Duke hat aufgrund seiner langjährigen politischen Aktivität enge Verbindungen zu den wichtigsten extrem rechten Strömungen in den USA.

(Foto: YouTube/FoxNews)
 

weiter...
AIB 18 / 2.1992 | 02.07.1992

Dänemark: Tödliche Briefbombe gegen Antirassisten

Am Montag, dem 16. März 1992, um 11.30 Uhr explodierte im Büro der kleinen trotzkistischen Partei »Internationale Sozialisten« (zu vergleichen mit der westdeutschen „Sozialistische Arbeitergruppe“) im Kopenhagener Arbeiterviertel Norrebro eine Briefbombe.

(Foto: Jonn Leffmann; CC BY 3.0, Wikimedia)

weiter...
AIB 10 / 1.1990 | 23.07.1990

Namibia – Neonazis und Apartheidskrieger entkommen

Die letzten drei Inhaftierten einer Gruppe von militanten weißen Rassisten wurden auf dem Transport von einer Gerichtsverhandlung von zwei Angreifern befreit. Der Polizist Ricardo van Wyk, der dabei angeschossen wurde, verstarb später im Krankenhaus. Unter den Geflüchteten befindet sich ein Bundesdeutscher.

weiter...
AIB 11 / 2.1990 | 09.07.1990

UdSSR - Neonazismus im Schatten der Perestroika

Die Reformen in der UdSSR haben allen Arten von politischen Gruppen die Voraussetzungen verschafft wieder offen zu agitieren und zu rekrutieren. Die dunkle Seite dieser Freiheit ist, das sie auch Neonazis und Nationalisten erlaubt Kampagnen zu betreiben. In weiten Teilen der UdSSR ist daraus noch keine einheitliche Bewegung entstanden, doch der Einfluss solcher Gruppen ist beträchtlich.

(Foto: Dennis Petrov)

 

weiter...
AIB 11 / 2.1990 | 08.07.1990

Frankreich: Razzia gegen die PNFE

In Frankreich sind 49 Mitglieder und UnterstützerInnen der militanten neonazistischen "Parti Nationaliste Français et Européen" (PNFE) im Zuge einer polizeilichen Razzia im Februar 1990 festgenommen worden.

(Bild: Screenshot YouTube.de)

weiter...
AIB 11 / 2.1990 | 05.07.1990

Neonazi-Aktivitäten in Belgien

Eine Kampagne der „Antifaschistischen Front Antwerpen“ hat zum Verbot einer internationalen Versammlung von Rechten und Neonazis in Antwerpen geführt.
 

weiter...
AIB 11 / 2.1990 | 04.07.1990

England - Neonazistische Terrorträume ?

Britische Neonazis propagieren gegenwärtig für die 1990er Jahre Gewaltaktionen, die einen Krieg zwischen den verschieden Bevölkerungsgruppen („Race-War“) provozieren sollen.

weiter...
AIB 10 / 1.1990 | 03.04.1990

1989: Extreme Rechte in Westeuropa

Das Jahr 1989 hat mit einem vorher nicht für möglich gehaltenen Wahlerfolg der extrem rechten „Republikaner“ (REPs) in Westberlin begonnen und mit einem gestärkten „Front National“ in Frankreich geendet. Wie sieht es in den anderen Ländern Westeuropas aus?

(Foto: Fotocollectie Nationaal Archief/Anefo/Rob Bogaerts; CC BY-SA 3.0 NL)
 

weiter...
AIB 10 / 1.1990 | 03.04.1990

Frankreich: 61 Prozent für den „Front National“ in Dreux

Ein einschlagender Wahlerfolg der extrem rechten „Front National“ (FN) hat zur sofortigen Verschärfung der Einwanderungsgesetze durch die "sozialistische" französische Regierung geführt. Bei den Wahlen erreichte der FN - geführt von Jean-Marie Le Pen – 61 Prozent der Stimmen in dem Ort Dreux (Normandie) und 47 Prozent in Marseille.

(Foto: wikimedia; Novosti yu; CC BY-SA 3.0)

weiter...
AIB 10 / 1.1990 | 02.04.1990

Schweiz: Neonazis greifen Flüchtlinge an

Die Schweiz ist mit einer wachsenden Welle der Gewalt, ausgeübt von Neonazis, hauptsächlich gegen Flüchtlingsheime konfrontiert. Es gab Angriffe gegen Häuser von Flüchtlingen in Beckenried, dem Kanton Zug und in Zürich. Bei diesem letzten Angriff wurde einige von den mit Stahlknüppeln ausgerüsteten Angreifern schwer verletzt.
 

weiter...
AIB 9 / 3.1989 | 12.12.1989

England: Geheimdienste, Neofaschisten und die Falange

Seit Ende der 1980er Jahre lebt der in Italien in Abwesenheit zu fünf Jahren Haft verurteilte italienische Neofaschist Roberto Fiore unbehelligt in London. Warum weigert sich die britische Regierung Fiore auszuliefern bzw. werden Auslieferungsersuchen nicht beantwortet?

(Bild: Fahndungsfoto Polizei Italien)

weiter...
AIB 9 / 3.1989 | 11.12.1989

London: Neonazi-Skinhead-Treffen endete im Disaster

Wir haben einen Erlebnisbericht aus der englischen Antifa-Zeitung "Searchlight" übersetzt, der schildert wie AntifaschistInnen aus dem „größten internationalen Neonazikonzert“ am 27. Mai 1989 ein Disaster werden ließen.

(Bild: Screenshot YouTube)

weiter...
AIB 6 / 1.1989 | 18.04.1989

England: Leeds United against Racism and Fascism

In der Nordenglischen Stadt ist es AntifaschistInnen gelungen, den Einfluß der neonazistischen Organisationen "National Front" (NF) und der "British National Party" (BNP) im Fußballstadion massiv zu bekämpfen.

(Foto: Peter Mottola; Wikimedia)

weiter...
AIB 6 / 1.1989 | 11.04.1989

Schweden: Überfallversuch auf Searchlight Journalist

Vor einigen Wochen konnte ein antifaschistischer Journalist aus Britannien knapp einem Angriff in einem Treffpunkt von schwedischen Neonazi-Skinheads in Stockhol entkommen.

weiter...
AIB 4 / 4.1988 | 26.12.1988

Le Pens „Front National“ von Innen

Ein Interview mit Anne Tristan. Die französische Journalistin hat ein halbes Jahr verdeckt als Mitglied der „Front National“ (FN) gearbeitet.

(Foto: Kenji-Baptiste OIKAWA; CC BY 3.0)
 

weiter...

Seiten