Rezensionen | AIB 113 / 4.2016 | 26.03.2017

Bürgerliche Scharfmacher

Andreas Speit

Der neuen Bewegung von rechts, sichtbar geworden durch zahlreiche flüchtlingsfeindliche Aufmärsche oder den Wahlerfolgen der AfD, widmet sich Andreas Speit in seinem neuesten Buch. Er präsentiert eine Gesamtdarstellung ihrer wichtigsten Akteure, Organisatoren und inhaltlichen Vordenker: „In dieser Bewegung ist die AfD das parteipolitische Gravitationsfeld, das „Institut für Staatspolitik“ eines der ideologischen Zentren und Pegida der atmosphärische Anheizer“, so Speit. In vier Kapitel gegliedert, analysiert er diese Organisationen und ihre Netzwerke als die wesentlichsten Protagonisten des neuen Rechtsrucks, zeichnet ihre Entstehungsgeschichten und Entwicklungen nach.

Er zeigt, dass die AfD nie nur eine Einthemen-Partei war, ihr Personal früh nach rechts drang und dieses Spektrum ein Parteiprojekt rechts der Union etablieren wollte. Sie wurde damit zum „parlamentarischen Brückenkopf der außerparlamentarischen Bewegung“, so Speit.

Er erklärt die Rolle von der „Identitären Bewegung“, der „Jungen Freiheit“ und des „Instituts für Staatspolitik“ (IfS) als ideologische Vordenker der neuen Rechten, die sich seit Jahren eine Art Graswurzelbewegung von Rechts erhoffen und einen Kulturkampf mit ideologischer Auseinandersetzung im vorpolitischen Raum propagieren. Sie sehen ihre Zeit mittlerweile gekommen. Denn mit Pegida gelang es erstmals „ganz normale Leute“ gegen „Islamisierung“ und „Flüchtlingsinvasion“ in nennenswerter Zahl auf die Straße zu bringen und damit das Land nachhaltig zu beeinflussen. Des weiteren gewannen mit Pegida neue Strukturen an Bedeutung, wie das „Compact“-Magazin als „publizistischem Forum“ dieser heterogenen Bewegung.

In den verschiedenen Unterkapiteln steigt der Autor oft mit exemplarischen Beispielen oder eigenen Anekdoten ein, um sich den einzelnen Themen zu nähern z.B. als er mit einem Überraschungsbesuch IfS- Chef Götz Kubitschek überrumpelte und plötzlich in dessen Küche saß – und schnell wieder rausflog. Mit „Bürgerliche Scharfmacher“ gelang Andreas Speit eine kompakte, aber dennoch inhaltlich umfangreiche und lesenswerte Gesamtschau dieser Bewegung, die uns vermutlich noch einige Jahre beschäftigen wird.

Andreas Speit
Bürgerliche Scharfmacher Deutschlands neue rechte Mitte – von AfD bis Pegida


19.95 €, 352 Seiten