NS-SZENE

AIB 5 / 5.1988 | 07.01.1989

Hannover: Angriffe von Rassisten und Gegenwehr

In Hannovers Innenstadt kam es in den vergangenen Monaten wiederholt zu massiven Angriffen von rassistischen Skinheads und Neonazis auf MigrantInnen. Mittlerweile wehren sich jedoch die Betroffenen.

weiter...
AIB 5 / 5.1988 | 04.01.1989

Prügelei mit Neonazis beim "Angelic Upstarts"-Konzert in Westberlin

"Am Freitag den 8. Oktober gab es im Zusammenhang mit dem Konzert im Quartier -  wo folgende Musikgruppen spielten:  „The What...

weiter...
AIB 4 / 4.1988 | 26.12.1988

Westberlin Chronologie 1988

Hier wollen wir in chronologischer Form über Neonaziaktivitäten und antifaschistische (Gegen)Aktionen berichten.

(Bild: Faksimile taz)
 

weiter...
AIB 4 / 4.1988 | 23.12.1988

"DVU - Liste D" auch in Hamburg

Im Juni 1988 hat die „DVU-Liste D“ einen Hamburger Landesverband gegründet. Hinter der neuen Rechts-Partei stecken die NPD und der Münchner Verleger Gerhard Frey.

(Bild: Faksimile)
 

weiter...
AIB 4 / 4.1988 | 18.12.1988

Westberlin: Mildes Urteil gegen FAP-Anhänger

Überfälle von neonazistischen Schlägern aus den Kreisen der „Freiheitlichen Deutsche Arbeiterpartei“ (FAP) auf Jugendliche sind seit einiger Zeit besonders aus dem Westberliner Süden, Lichtenrade und Marienfelde, bekannt geworden.

weiter...
AIB 4 / 4.1988 | 17.12.1988

Rechte Westberliner Fans bei „Hertha Endsieg“

Rechte Fan-Gruppen von Hertha BSC wie "Zyklon B" oder "Endsieg"  sind in Westberlin an politischen Angriffen der Neonazi-Szene beteiligt.
 

weiter...
AIB 4 / 4.1988 | 14.12.1988

1988: Extreme Rechte in Europa

Neonazistische Aktionen in der DDR, Italien, Schweiz und der CSSR 1988.

(Bild: wikimedia.org; ItalianPeople.info)

weiter...
AIB 4 / 4.1988 | 05.12.1988

Westberlin: Gründungsversammlung der „DVU-Liste D“

Der Senat und die „Ausstellungs-, Messe- und Kongressgesellschaft“ (AMK), in deren Vorstand zwei Senatsvertreter sitzen, nehmen dies nicht so genau.

weiter...
AIB 4 / 4.1988 | 21.11.1988

Fußballeuropameisterschaft - Neonazis organisieren Fan-Randale

Auf die Fußball EM 1988 in der BRD haben sich nicht nur die Mannschaften seit langer Zeit vorbereitet, sondern auch viele Fans und Hooligans. Hauptsächlich die deutschen und englischen Hooligans hatten sich für Schlachten vor und nach den Spielen gerüstet.

weiter...
AIB 3 / 1.1988 | 29.04.1988

Hannover – Neonazigewalt mit Folgen

In Hannover wurde ein Antifaschist bei einem Überfall durch Neonazis - größtenteils rechte Skinheads - lebensgefährlich verletzt. Zielscheibe des Angriffs war das Sprengel-Gelände, wo Hausbesetzer ein selbstverwaltetes Jugendzentrum aufbauen.
 

weiter...
AIB 3 / 1.1988 | 26.04.1988

Neonazitreffen und Mordversuch in Fladungen-Leubach und Fulda

Am 31. Dezember 1987 kam es nach einer „Mahnfeier“ von Neonazis im bayerische Unterfranken zu einem Überfall auf linke DemonstrantInnen.
 

weiter...
AIB 3 / 1.1988 | 26.04.1988

Hausdurchsuchungen wegen ANS/NA Fortführung

Am Mittwoch, dem 2. März 1988, durchsuchte die Polizei an 61 Orten der BRD 92 Wohnungen. Laut Angaben der Polizei richteten sich diese Razzien gegen die Fortsetzungsorganisation der bereits 1983 verbotenen ANS/NA (Aktionsfront Nationaler Sozialisten/Nationale Aktivisten) von Michael Kühnen.

(Bild: FAP-Wahlwerbung/Screenshot YouTube)
 

weiter...
AIB 3 / 1.1988 | 21.04.1988

Neonazi-Konzert in Kreuzberg verhindert

Ein geplantes Neonazi-Skinheadkonzert in Westberlin mit der Band "Kraft durch Froide" (KdF) konnte massiv behindert werden.

(Bild: Screenshot YouTube)
 

weiter...
AIB 3 / 1.1988 | 16.04.1988

Neonazismus in Ostberlin

Durch den Überfall von etwa 40 rechten Skinheads auf die Ostberliner Zionskirche und ein Konzert von „Die Firma“ und „Element of Crime“ am 17. Oktober 1987 ist zum ersten Mal einer breiten Öffentlichkeit bekannt geworden, daß es in der Haupttstadt der DDR Neonazis gibt.
 

weiter...
AIB 3 / 1.1988 | 16.04.1988

Neonazis bedrohen Schülerzeitungsredakteure in Westberlin

Durch verschiedene Presseorgane ging Anfang Januar 1988 der Fall neonazistischer Drohaktionen gegen SchülerInnen der "Paul-Natorp"-Oberschule und der "Rheingau"-Oberschule in Berlin-Friedenau.
 

weiter...
AIB 3 / 1.1988 | 13.04.1988

Die "Deutsche Jugend Initiative" in Westberlin

Neonazis aus den Kreisen der Westberliner FAP und NF treten als DJI in Erscheinung.

(Bild: Screenshot YouTube)
 

weiter...
AIB 2 / 2.1987 | 21.12.1987

Der Tod von Rudolf Heß

Am 17. August 1987 beging der inhaftierte Nazifunktionär Rudolf Heß im Westberliner Kriegsverbrechergefängnis mit einem Verlängerungskabel Suizid.

(Bild: Harvard Law School Library/United States Army Signal Corps)
 

weiter...
AIB 4 / 4.1988 | 18.12.1987

Rudolf-Heß-Pilgerstätte Wunsiedel

Nun gibt es sie doch: Eine Rudolf-Heß-Pilgerstätte in Wunsiedel.

(Bild: Faksimile)

 

weiter...

Seiten