GESCHICHTE

AIB 110 / 1.2016 | 03.07.2016

„Männerbund“ — Geschichte eines Mythos

Vorstellungen vom „Staat“ als gleichsam überhistorischer Ausdruck einer „männerbündischen“ geprägten Ordnung gehörten zum ideologischen Grundinventar des antidemokratischen Denkens in der Weimarer Republik. Nicht zuletzt im Spektrum der „Neuen Rechten“ blieben die Bezüge zum männerbündischen Denken erhalten.

(Foto: Bundesarchiv  Bild 146-1971-091-20/CC BY-SA 3.0 DE)

weiter...
AIB 110 / 1.2016 | 02.07.2016

Sieg der Frente Popu­lar

Am 16. Februar 1936 gewann in Spanien ein Bündnis aus Sozialisten, Kommunisten und bürgerlich-liberalen Republikanern die Parlamentswahlen. Unterstützt wurden sie von Anarchisten und Anhängern der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung.

(Foto: Google Cultural Institut cc-by-sa/PD-US)
 

weiter...
AIB 109 / 4.2015 | 15.03.2016

Vergessene Geschichte(n) antirassistischen Widerstands

Das riesige Transparent an der gläsernen Außenfassade der Technischen Universität (TU) Berlin fiel schon von weitem auf: „Antirassistisches Zentrum“ und „Keine Zwangsverteilung von Flüchtlingen“ lauteten die Botschaften. Im Oktober 1991 besetzten Aktivist_innen aus autonomen antirassistischen und antifaschistischen Gruppen den dritten Stock des Mathegebäudes der TU.

weiter...
AIB 109 / 4.2015 | 24.01.2016

Das „Hilfskomitee für Deutschlands Kinder“

Betrachtet man die nördlichen Fluchtrouten von Nationalsozialisten nach dem Zweiten Weltkrieg fällt auf, dass über Schweden wenig bekannt ist. Dabei sind deutsche, baltische und skandinavische Nationalsozialisten ebenso wie Faschisten aus anderen Ländern nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges nach Schweden geflohen. 

weiter...
AIB 108 / 3.2015 | 09.12.2015

Kein Schlußstrich in Griechenland

Eindrücke aus Athen und Distomo und der aktuelle Stand zu den griechischen Entschädigungsforderungen gegenüber Deutschland.

weiter...
AIB 107 / 2.2015 | 24.09.2015

„Heute schauen weitaus mehr Menschen über den nationalen Tellerrand“

Vor 130 Jahren, von November 1884 bis Februar 1885, trafen sich Vertreter von 13 europäischen Staaten, den USA und des Osmanischen Reiches zur Berliner Afrika Konferenz, auf der die koloniale Aufteilung des afrikanischen Kontinents besprochen wurde. 

weiter...
AIB 106 / 1.2015 | 15.06.2015

„Antifaschismus braucht auch eine emotionale Dimension“

Am 27. Januar 2015 jährte sich die Befreiung von Auschwitz durch die Rote Armee  zum 70. Mal. Nur sehr wenige Menschen überlebten das Vernichtungslager, das heute symbolhaft für die Shoa steht.

weiter...
AIB 105 / 4.2014 | 19.03.2015

Gespenstische Aura

Zur Choreographie neonazistischer Trauermärsche

weiter...
AIB 104 / 3.2014 | 08.12.2014

Waldemar Pabst – „Netzwerker im Hintergrund“

Interview mit Dr. Manfred Wichmann über das politische Wirken von Waldemar Pabst.

(Foto: Bundesarchiv Bild 183-2005-0413-501/CC BY-SA 3.0)

weiter...
AIB 104 / 3.2014 | 07.12.2014

„Ich bin objektiv, aber nicht neutral“

Vor 40 Jahren starb Joseph Wulf — Widerstandskämpfer, Auschwitz-Überlebender, Historiker und Pionier der Holocaust-Forschung .

(Bild: Screenshot hagalil.com)

weiter...
AIB 104 / 3.2014 | 26.11.2014

Überwindung des Schweigens

Erinnerungspolitische Bewegung im spanischen Staat.

weiter...
AIB 103 / 2.2014 | 08.10.2014

„Der Krieg sei uns heilig“

Zur Entfesselung des Ersten Weltkrieges im Sommer 1914.

weiter...
Internetausgabe | 27.08.2014

Das Massaker von Maillé

Am 25. August 2014 jährte sich zum 70. Mal der Tag, an dem Angehörige der Waffen-SS im Verbund mit Soldaten einer Wehrmachtseinheit ein Massaker in dem südlich von Tours gelegenen französischen Dorf Maillé (Dép. Indré-et-Loire) verübten.

weiter...
AIB 102 / 1.2014 | 30.06.2014

„Jetzt wird reiner Tisch gemacht“

Röhm, du bist verhaftet!“, soll Adolf Hitler gerufen haben. Am 30. Juni 1934, morgens um 6.30 Uhr, wurde SA-Stabschef Ernst Röhm im bayerischen Bad Wiessee aus dem Bett heraus verhaftet. 

weiter...
AIB 101 / 4.2013 | 21.03.2014

Nicht verfolgt genug?

Seit April 2012 hängt in der Gedenkstätte des ehemaligen KZ Ravensbrück eine Gedenktafel für die als homosexuell verfolgten inhaftierten Männer dieses Lagers. Eine für die lesbischen Gefangenen sollte folgen. 

weiter...
AIB 100 / 3.2013 | 26.12.2013

»Es steckt viel Hitler in Wagner«

Anmerkungen zum »Richard-Wagner-Jahr«.

(Bild: Screenshot youtube.de/3sat)

weiter...
AIB 100 / 3.2013 | 13.12.2013

Das »Kühnen-Papier«

Ein Neonaziführer argumentiert Homosexualität.

(Bild: Screenshot youtube.com/Spiegel-TV)

weiter...
AIB 100 / 3.2013 | 20.10.2013

»Wild Bill« setzte auch auf Kommunisten

Das Nationalkomittee »Freies Deutschland« (NKFD) wurde 1943 in Krasnogorsk bei Moskau gegründet.

(Foto: Bundesarchiv; Bild 183-P0926-309 /CC BY SA 2.0)

weiter...
AIB 100 / 3.2013 | 18.10.2013

Schwule Nazis

Die Konstruktion männlicher Homosexualität im Blick auf den Nationalsozialismus.

(Bild: Faksimile BILD-Zeitung)

weiter...
AIB 99 / 2.2013 | 06.08.2013

Staatsterror und ein problematischer Zeuge

In Luxemburg stehen zwei Polizisten vor Gericht, denen vorgeworfen wird, dass sie Terroranschläge verübten, welche als so genannte »Bombenlegeraffäre« bekannt wurde.

(Bild: Screenshot youtube.com/3sat)

weiter...

Seiten