Peter Binder ging als Verdächtiger im Zusammenhang mit den Briefbomben durch die Medien (Faksimile).
International | AIB 130 / 1.2021 | 28.05.2021

Österreich & Thüringen: Die Dealer der Neonazis ?

Als der Österreicher Peter Binder im Dezember 2020 im Rahmen einer Hausdurchsuchung festgenommen wurde, fand man nicht nur Waffen, Munition und Sprengstoff bei ihm, sondern auch jede Menge Drogen. Es war ein Zufallsfund, bei dem nicht nur Binder, sondern weitere vier Personen in Österreich und zwei in Deutschland (Bayern) festgenommen wurden. 1. Ähnliche Funde gab es auch in der Thüringer Neonazi-Szene.

Karl Öllinger, Redakteur von „Stopptdierechten.at“, bis 2017 Abgeordneter der Grünen im Nationalrat und Moritz Eluek

Bei Neonazis finden sich mitunter nicht nur Waffen, Munition und Sprengstoff, sondern auch jede Menge harte Drogen.

(Bild: Faksimile Presse)

Rechte Gewalt am Rande der "identitären" Demonstration in Paris.
International | AIB 130 / 1.2021 | 21.05.2021

Frankreich: Verbote und Wahlkampf

In Frankreich wurden im Jahr 2020 die „Grauen Wölfe“ („Loups Gris“) und die „Identitären Bewegung“ („génération identitaire“) verboten.

Bernard Schmid (Paris)

In Frankreich wurden im Jahr 2020 die „Grauen Wölfe“ („Loups Gris“) und die „Identitären Bewegung“ („génération identitaire“) verboten.

Sascha Neumann mit den Söhnen Jesse (rechts) und den Zwillingen Jean und Jason beim „Tag der nationalen Jugend“ 2016. (Foto: Mario Bialek)
NS-Szene | AIB 130 / 1.2021 | 16.05.2021

Freital: Waffen und Todesfall im Neonazi-Milieu

ART Dresden

Ende Januar 2021 starb ein 20-Jähriger im sächsischen Freital an einer Schußverletzung.  Das Opfer, der Tatverdächtige und die mutmaßliche Waffe stammen wohl aus dem regionalem Neonazi-Milieu.

"STARR Infamous" beim Rap-Festival gegen Rassismus 2017 in Carabanchel in Spanien. (Symbolfoto von Angel Cuesta Lorenzo; CC BY-NC-SA 2.0)
Gesellschaft | AIB 130 / 1.2021 | 08.05.2021

Rapmusik - Eine Kunstform von unten in politischer Tradition

Rapmusik hat seinen Status als größte Jugendkultur der Welt und wichtigste popkulturelle Diskurskraft unserer Zeit im Laufe der letzten Dekade bestätigt und weiter ausgebaut. Rap ist seit 2017 - vor Rock - die in nackten Zahlen meistgehörte Musikrichtung der USA. Auch in Deutschland ist das Genre seit etwa vier Jahren auf seinem bisherigen Popularitäts- und Umsatz-Peak angelangt: die fünf meistgehörten deutschsprachigen Künstler*innen auf der Streaming-Plattform Spotify waren im Jahr 2020 allesamt Rapper - Capital Bra, Apache 207, Samra, Bonez MC und Ufo361. Der eigentliche Ursprung der Hip-Hop-Kultur gerät zwischen Werbekampagnen, Platinplatten und Tik-Tok-Hypes dabei umso häufiger in Vergessenheit. Der folgende Text soll eine komprimierte historische Einordnung schaffen, erhebt dabei aber keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit.

Alex Barbian

Der eigentliche Ursprung der Hip-Hop-Kultur gerät zwischen Werbekampagnen, Platinplatten und Tik-Tok-Hypes häufig in Vergessenheit. Der Text soll eine komprimierte historische Einordnung schaffen, erhebt dabei aber keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit.

(Im Bild: "STARR Infamous"; Foto: Angel Cuesta Lorenzo; CC BY-NC-SA 2.0)

(Bild: Montage aus Faksimile MAZ 12.1.11 und Foto Keary O.; CC BY-NC-ND 2.0)
NS-Szene | AIB 130 / 1.2021 | 07.05.2021

Brandenburg: AK 47 bei Neonazi gesucht

Aktueller Waffenfund bei einem "alten Bekannten" aus der Neonazi-Terror-Szene der 1990er Jahre.

Aktueller Waffenfund bei einem "alten Bekannten" aus der Neonazi-Terror-Szene der 1990er Jahre.

(Bild: Montage Faksimile MAZ 12.1.11 & Foto Keary O.; CC BY-NC-ND 2.0)

Monika Maron im Interview mit "Tichys Einblick". (Bild: Screenshot YouTube; Tichys Einblick)
Braunzone | AIB 129 / 4.2020 | 06.05.2021

Kulturkampf von rechts

Hohe Wellen geschlagen hat im Oktober 2020 die Entscheidung des S. Fischer Verlages sich nach 40 Jahren Zusammenarbeit von der renommierten Autorin Monika Maron zu trennen.

(Bild: Screenshot YouTube; Tichys Einblick)

(Foto: de.indymedia.org; CC BY-SA 3.0 DE)
Braunzone | AIB 129 / 4.2020 | 05.05.2021

"Ritterkreuzträger" in Bad Münder gestört

Die „Ordensgemeinschaft der Ritterkreuzträger e.V.“ (OdR) vertritt seit Jahrzehnten die Interessen von militärischen Größen des NS, die mit einem von Adolf Hitler verliehenen „Ritterkreuz“ ausgezeichnet wurden.

(Foto: de.indymedia.org; CC BY-SA 3.0 DE)

(Foto: Screenshot twitter; DunyaCollective)
Braunzone | AIB 129 / 4.2020 | 04.05.2021

Seenotrettung im Fokus rechter Hetze

Die griechische Polizei ermittelt mal wieder gegen Mitarbeiter_innen von nicht-staatlichen Initiativen der Flüchtlingshilfe. Betroffen davon sind auch deutsche Gruppen die ihren Sitz im alternativen „Mehringhof“ in Berlin haben.

(Foto: Screenshot twitter; DunyaCollective)

(Bild: Sreenshot twitter ENAR Europe)
International | AIB 129 / 4.2020 | 03.05.2021

Ein rassistischer Mord in Portugal

Am 25. Juli 2020 wurde der POC Schauspieler Bruno Candé in Moscavide auf einer Parkbank von Evaristo Marinho erschossen.

(Bild: Sreenshot twitter ENAR)

1993 wurde der Antifaschist Guillem Agulló von Neonazis ermordet. Sein Fall ist Teil des kollektiven Gedächtnis gegen das Vergessen.
International | AIB 129 / 4.2020 | 29.04.2021

„Crims d’odi“- Eine Dokumentation der Hassverbrechen in Spanien

Im Oktober 2020 ging eine Aktualisierung des Projekts „Crims d’odi“ („Hassverbrechen“) an die Öffentlichkeit, eine journalistische Forschungsarbeit, die bis 2015 mehr als 80 Fälle von hassmotivierten Morden in Spanien zusammengetragen hatte. In den letzten fünf Jahren sind 15 weitere Fälle hinzukommen und die Zahl ist auf 101 Verbrechen mit 103 Todesfällen angestiegen.

Jorge Mancebo

Im Oktober 2020 ging eine Aktualisierung des Projekts „Crims d’odi“ („Hassverbrechen“) an die Öffentlichkeit, eine journalistische Forschungsarbeit, die bis 2015 mehr als 80 Fälle von hassmotivierten Morden in Spanien zusammengetragen hatte. In den letzten fünf Jahren sind 15 weitere Fälle hinzukommen und die Zahl ist auf 101 Verbrechen mit 103 Todesfällen angestiegen.

Seiten

Subscribe to Newsfeed der Startseite