(Foto: konfront-streetwear.de)
International | AIB 129 / 4.2020 | 14.03.2021

„Yoga and Sports for Refugees“ auf Lesbos

Eine gemeinsame Solidaritäts-Kampagne von Less Talk & Konfront Streetwear (konfront-streetwear.de/moria)

„Yoga and Sports for Refugees“ (Moria)

Wir wollen den Verein „Yoga and Sport for Refugees“ aktiv supporten.

Dieser unterstützt Geflüchtete dabei Kampfsportkurse auf Lesbos und in Athen zu organisieren. Der Verein bietet dafür einen rechtlichen Rahmen und stellt Räume für Trainings  bereit.

Der Fokus liegt auf der Selbstorganisierung der Geflüchteten. Außerdem gibt es spezielle Angebote für Frauen. So zielen z.B. die Selbstverteidigungskurse darauf ab, Frauen physisch und psychisch zu stärken und ihnen damit mehr Selbstvertrauen zu geben. Sie sollen in ihrem Alltag direkt und effektiv unterstützt  werden. Empowerment ist das oberste Ziel.

Wir wollen mit dieser Kampagne Menschen vor Ort gezielt und direkt helfen. Für einige Geflüchtete schafft dies konkrete Perspektiven. Außerdem nimmt es Menschen, die helfen wollen, ein Stück weit ihre Ohnmacht.

Für den politischen Kampf gegen das unmenschliche Lagersystem und die rassistische und ausgrenzende Migrationspolitik der EU sind solche Kampagnen zwar eine gute Ergänzung, jedoch niemals ein Ersatz.

Ihr wollt unterstützen?

Checkt die Homepage konfront-streetwear.de/moria

Aktiviert eure Kampfsport Community vor Ort und nehmt Kontakt mit uns auf.